Der „Pub Crawl“ ist derzeit in aller Munde. Doch was ist damit eigentlich gemeint? Ganz einfach erklärt: Es handelt sich hier um eine geführte Party Tour angemeldeter Teilnehmer. Mit dieser Gruppe zieht ihr dann gemeinsam um die Häuser und macht die Nacht zum Tag.

Die Vorteile dieses des Pub Crawl Events liegen auf der Hand. Wer hier mitmacht, kann in Null-Komma-Nichts neue Kontakte knüpfen. Allein oder als Gruppe. Zudem lernt man angesagte Pubs, Bars und Clubs einer Stadt kennen.

Die meisten Anbieter veranstalten die Tour sehr preiswert. In vielen Fällen wird dieser Betrag bereits durch die Eintrittsgelder und diverse Gratis-Drinks abgedeckt. Es gibt also nichts zu verlieren. Kein Risiko. 100% Spaß.

Interessant ist eine Pub Crawl Tour für Touristen und Zugezogene, die neue Leute treffen möchte. Aber vor allem auch für Vereine, Mannschaften und Junggesellenabschiede, die als Gruppe unterwegs sind. Gerade heutzutage ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, dass Gruppen als solche gemeinsam Zutritt in Party Locations bekommen.

Ein Guide begleitet die Teilnehmer und versorgt diese beim Pub Crawl mit den wichtigsten Infos zu den Locations, der Stadt etc. So seid ihr immer hervorragend aufgehoben. Und falls ihr doch noch weitere Tourimus-Infos braucht, hillft die Zentrale für Tourismus. Jetzt aber erstmal zu den Crawls.

Pub Crawl Städte in Europa

Pub Crawl Städte in den USA

Las Vegas

Pub Crawl Las Vegas

Miami

Pub Crawl Miami

New York

Pub Crawl New York

Pub Crawl mit privatem Partyguide

Der Guide ist dann exklusiv nur für eure Gruppe da. Zum Beispiel beim Junggesellenabschied, beim Firmenevent oder bei der Mannschaftstour. Sinnvoll ab einer Gruppengröße von 12 Personen. Darunter empfehlen wir den öffentlichen Pub Crawl.

Der private Pub Crawl mit eigenem Partyguide ist vor allem für Gruppen interessant, die die Tour mit weitern Aktivitäten kombinieren möchten. Zum Beispiel Essen, Partybus, Limousine, Strip Show oder Getränkepakete.

Der Pub Crawl – Geschichte, Herkunft und Entwicklung

Was bedeutet Pub Crawl? Zu deutsch: Pub = Kneipe / Bar und Crawl = kriechen. Mit “kriechen” ist die fortbewegung zu Fuß zwischen einzelnen Partylocations gemeint. Nicht wie häufig vermutet der körperliche Zustand am Ende der Pub Crawl Tour.

Der Begriff “Pub Crawl” hat sich als Hauptbegriff in der Kategorie der geführten Party Touren durchgesetzt. Weitere Bezeichnungen sind: Beer Crawl, Bar Hopping oder natürlich auch deutsche Begriffe wie Kneipentour / Kneipenbummeln.

Seinen Ursprung findet der Pub Crawl in Großbritannien, wo er zu Beginn des 20. Jahrhunderts eher als unstrukturierte Abendbeschäftigung durchgeführt wurde. Nach der Arbeit traf man sich an belebten Hauptstraßen mit vielen Bars und hat in den unterschiedlichen Bars verschiedene (bekannte und neue) Personen getroffen und gemeinsam ein Feierabendbier getrunken. Heute kaum vorstellbar, im 20 Jahrhundert aber von großem Sozial-Charakter begleitet.

Mit der Zunahme anderer Kommunikationsmöglichkeite wie Telefon, Internet etc. hat sich die Pub Crawl Tour auf die Wochenenden verlagert und hat sich über die Jahre zum Fun-Event entwickelt. Heute gibt es zahlreiche professionelle Anbieter der geführten Pub Crawl Party Touren.

Auch die Art der Fortbewegung – von dem früheren reinen Fußmarsch – hat sich auf unterschiedliche Fahrzeuge ausgedehnt. Beliebt sind die Integration von Limousinen, Partybussen oder auch Bierbikes. Das Angebot ist von der Stadt und dem Anbieter abhängig.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?